Erkennung von Werkstücken aus Metall in heißer Umgebung

Aufgabe
Nach einer Wärmebehandlung werden glühend heiße Werkstücke gefördert. Aufgabe ist es, die Förderstrecke bei einer Umgebungstemperatur von über 100°C zu überwachen.
Lösung
Für den Einsatz bei hohen Umgebungstemperaturen von über 100°C sind konventionelle optischen Sensoren nicht geeignet. Dagegen sind unsere Glasfaserlichtleitersensoren mit Metallmantel oder Silikon-Metallmantel für den dauerhaften Betrieb bei Temperaturen bis +180°C ausgelegt.

Produktempfehlung