Warenkorb |
Artikel
GO

Farbsensoren

di-soric Farbsensoren eignen sich hervorragend für die industrielle Farbmessung und Farberkennung in nahezu allen Produktionsbereichen. Durch die perzeptive Arbeitsweise, die der Präzision des menschlichen Auges gleicht, wird auch der Einsatz im Bereich der Qualitätsprüfung ermöglicht. Neben Farbveränderungen können auch unterschiedliche Oberflächenstrukturen erkannt und ausgewertet werden.

Die integrierte Langzeitstabilisierung gewährleistet einen prozesssicheren Betrieb auch über einen langen  Einsatzzeitraum und ohne manuelle Nachjustierungen. Auch der Einsatz bei wechselnden Helligkeitsbedingungen ist dank der internen Fremdlichtkompensation möglich.

Die Farbsensoren aus dieser Gerätefamilie unterscheiden sich durch die verwendeten Optikelemente, der Lichtleistung und den zur Verfügung stehenden Messkanälen, was eine optimale Auswahl für die jeweilige Applikation zulässt. Bis auf die neue Basic-Varianten FSB 50 … lassen sich sämtliche Modelle darüber hinaus mit einer Software parametrieren.

Die neue, zusätzliche FS-Easy-Teach Oberfläche ermöglicht es auch Erstanwendern, weitere Zusatzunktionen der Serie FS (12-50)… zu nutzen. 
Alle di-soric Farbsensoren können einheitlich über Bedientasten parametriert und darüber hinaus mit einer gemeinsamen Softwareplattform weitergehend konfigurieren werden.

Farbsensoren

Datenblätter

Betriebsanleitungen

Farbsensoren - Foto
Foto
Applikation



  • Statusanzeige über LEDs
  • Tastensperrfunktion
  • Hohe Fremdlichtkompensation
  • Sender abschaltbar für Selbstleuchter
  • Messwerte (.csv) exportierbar
  • Visualisierung der Farbwerte mit PC-Software
  • Geräte mit Feldbusschnittstelle
  • Externer Triggereingang

Systemvoraussetzungen

FS-Tool:
 

  • Windows® Betriebssystem 
    ab Version WIN XP (32bit only)
  • 400Mbyte freier Festplattenspeicher
  • CD-ROM Laufwerk
  • VGA Grafik mit mindesten 
    1024x768 Bildpunkten
  • Maus zur Bedienung
di-soric Layout